Über mich

Ich bin Christopher, 28 Jahre alt und mit diesem Blog möchte ich euch zum Mitreisenden auf meinem Touren machen. Dabei reise ich alleine, mit Freundin und dem Hund. 

 

Was mir am reisen besonders gefällt und warum ich den Blog betreibe?

Jeder der einmal eine Grenze überquert hat, stellt sich die Frage was genau anders wird.

Manchmal ändern sich die Sitten und Bräuche der Menschen, aber gastfreundlich sind sie überall. Die einen mehr, die anderen weniger. Auch die Sprache ist jedem das seine. Aber der Gedanke des Reisens kann jeder nachvollziehen. Und wer sich gerade in Europa durch die vielen Länder bewegt, stellt schnell fest, dass Grenzen mehr in den Köpfen als auf der Karte existieren.

Und genau deswegen möchte ich Interessierten zeigen, warum Europa ein Privileg ist.

 

 

Wie bin ich zum Motorradreisen gekommen?

Nunja... eigentlich schon im Jahr 1992 zusammen mit meinem Vater zuerst auf einer Hercules K180BW, dann auf den Baureihen der R1100RT und R1150RT.

Wie infiziert, war ich vom Motorrad fahren. Nach 16 weiteren Jahren gab es immernoch kein Heilmittel, aber einen Führerschein.

Es wurde nach dem passenden Motorrad gesucht und immer kam für mich nur ein reisetaugliches Motorrad in Frage.

Gelandet bin ich dann 2012 bei der BMW F800GS. Sie bietet alles was ich für meine Bedürfnisse brauche. Die riesen Zuladung, der geringe Verbrauch, die einfache Wartung und die Tourentauglichkeit sowohl On- als auch Offroad lassen die F800GS ihre Karten voll ausspielen.


Für den Hund habe ich 2015 dann eine Dnepr MT-16 in meine Obhut genommen. Die Maschine muss noch wieder auf Vordermann gebracht werden. Wer daran Interesse hat kann in meinem Restaurationstagebuch alles verfolgen